Auszeit?
Auszeit beenden

Seien Sie mutig !

Nicht nur die Feuerwehr auch die Kirche kann ohne Ehrenamt nicht existieren. Nicht nur dieser Gemeindebrief würde ohne Ehrenamtliche nicht existieren, könnte nicht in Ihren Händen sein. Ehramtliche machen das Layout, die Redakteure sind Ehrenamtler, Beiträge kommen von Ehrenamtlichen und Ehrenamtliche tragen ihn zu Ihnen nach Hause in Ihren Briefkasten. Müsste alle diese Arbeit bezahlt werden, so würde unsere Kirche in vielen Bereichen tot sein.
Deshalb möchten wir Ihnen hier Mut zum Ehrenamt machen.
Wer Lust hat, ehrenamtlich mitzuarbeiten, ist herzlich willkommen!
Melden Sie sich bei Ihrem Kirchenvorstand oder im Pfarrbüro unter Tel. 356. Bärbel Sorg

Flucht aus dem Schlaraffenland

Dir fällt die Decke auf den Kopf?
Dann geh hinaus.
Du weißt nicht, was Du machen sollst?
Dann mach, was andere erfreut.
Du fühlst Dich überflüssig? Dann suche Dir eine sinnvolle Beschäftigung. Suche Dir ein Ehrenamt, eine Tätigkeit, mit der Du für andere da sein kannst.
Warte nicht ungeduldig darauf, dass Dich endlich Deine Kinder und Enkelkinder besuchen und Dir wie gebratene Tauben in den Mund fliegen.
Flieh aus dem Schlaraffenland, denn dort ist es nach einiger Zeit elend langweilig.
Geh auf andere zu, reich ihnen Deine Hand—und wenn Du das nicht mehr kannst, dann falte für sie Deine Hände.
Reinhard Ellsel

Bethelsammlung 2019

Was heute noch „in“ ist, kann morgen schon wieder „out“ sein.
Jedes Jahr werden ca. eine Million Tonnen Textilien aus deutschen Kleiderschränken aussortiert. Das meiste davon wird über Gemeindesammlungen oder Kleidercontainer erfasst. Viele Menschen möchten mit ihrer aussortierten Kleidung etwas Gutes tun, die soziale Arbeit unterstützen oder einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten.
Die Brockensammlung Bethel sammelt davon jährlich rund 10.000 Tonnen Altkleider. Damit sind wir einer der größten karitativen Kleidersammler in Deutschland.
Wir gehen verantwortungsvoll und umweltgerecht mit Ihren Kleiderspenden um. Als Mitglied des Dachverbandes FairWertung haben wir uns auf den FairWertung-Verhaltenskodex für faire Sammlung und Vermarktung verpflichtet, deren Einhaltung regelmäßig überprüft wird.
Transparenz ist uns wichtig. Die Erlöse aus den Kleiderspenden werden für die diakonische Arbeit der „von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel“ eingesetzt.
Gute, tragbare Kleidung und Schuhe können abgegeben werden.
Sammelstellen:

6. April 2019 Cratzenbach 10-17 Uhr im DGH

6. April 2019 Emmershausen 10-17 Uhr im DGH im
„Sahnehäubchen“

6. April 2019 Gemünden 10-12 Uhr im Backes

1.-5. April 2019 Rod an der Weil täglich von 10– 18 Uhr
bei Felicitas Jung

NOVASmobil

Bei Fragen und Unterstützung:
NOVASmobil ist ein neues Angebot, welches in Kooperation mit dem Hochtaunuskreis im Mehrgenerationenhaus aufgebaut wird. NOVASmobil berät trägerneutral, kostenlos und vertraulich! NOVASmobil steht für: Netzwerk, Offenes Ohr, Vermittler, An-sprechpartner für Seniorenbelange u. mobil. Sie können anrufen, wenn Sie:
 für ein Gespräch, ein offenes Ohr suchen
 Fragen zu Versorgung, Einkaufen, Mittagessen, Unterstützun-gen im Haushalt, oder zu sämtlichen Angeboten für Senioren haben
 Fragen zur Unterstützung haben, wenn Sie nicht mehr alle Aufgaben alleine bewältigen können
In jeder Kommune gibt es spezielle Angebote, über die wir Ihnen Auskunft geben können. Das sind zum Beispiel Freizeitaktivitäten von Vereinen, von den Kirchengemeinden und den Kommunen. Es gibt noch vieles mehr, fragen Sie einfach bei NOVASmobil nach!
Das Hilfetelefon unter der Nummer: 06081 9589931
Telefonzeiten:
Montag 10.00 – 12.00 Uhr
Dienstag 15.00 – 17.00 Uhr
Mittwoch 10.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag 10.00 – 12.00 Uhr
Freitag 10.00 – 12.00 Uhr
Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Sonja Brüser. Sie kommt – in Absprache mit Pfarrer Peter Lehwalder – auch gerne direkt zu Ihnen nach Hause, wenn es nötig und möglich ist.
Keine aktuellen Artikel vorhanden